Dichtheitsprüfung an Luftleitungssystemen bzw. Kanalnetzen Die Luftdichtigkeit der Luftleitungssysteme bzw. Kanalsysteme und die Verbindungen an Bauteilen hat viele Auswirkungen, wie Geräusche, größere Anlagen-Dimensionierungen, unkontrollierter Luftein- und Austritt, Luftmengenabweichungen, Eindringen von Schmutzteilchen. Durch Leckagen im Leitungssystem und an den Bauteilen kann es vorkommen, dass die für den jeweiligen Raum ausgelegten Luftmengen dort nicht ankommen.

Dichtheitsprüfungen sollten durchgeführt werden, solange die gesamte Dichtheit prüfbar ist und erforderliche Reparaturen bzw. Nachbesserungen noch problemlos durchgeführt werden können. Idealerweise werden die Messungen des Leckluftstromes während der Montage der Anlage, nach Beendigung der Montage und vor dem Verdecken des Leitungssystems an ausreichend großen Teilstrecken des Systems durchgeführt.

Für den Nachweis der Kanaldichtigkeit sind unsere Ingenieure und Techniker wahlweise mit dem Leckprüfgerät LVLT der Fa. Airflow Lufttechnik GmbH oder mit dem Leckprüfgerät LT600 der Fa. Lindab GmbH sowie für die bessere Erkennbarkeit der Leckagen mit Nebelgeräten ausgestattet.
Seckendorf & Co. GmbH · Dreißig Morgen Weg 24 · D- 69198 Schriesheim · Telefon: +49 62 03 - 93 73 26 · Telefax: +49 62 03 - 107 99 95 · Email: info@seckendorf-cogmbh.de · Internet: www.seckendorf-cogmbh.de